Das neue Stellpult

Der Bahnhof Bad Güntersbrunn ist der letzte unserer Bahnhöfe, der ein neues Stellpult erhielt. Wir wollten möglichst nah am Original eines Sp Dr-S 60 sein, eine mechanische Ausführung wäre zu aufwendig, daher haben wir das Stellpult graphisch nachempfunden und auf Touch-Screens dargestellt. Die Funktionen, mit modellbahngerechten Modifikationen, entsprechen weitgehend dem Original. Die Signale sind in Funktion, Fahrstraßen als Zugfahrt oder als Verschubfahrt können eingestellt werden, die Blocksysteme zu den Nachbarbahnhöfen funktionieren.

 

GB WEST

Fahrpult Bad Güntersbrunn west

BG OST

Fahrpult Bad Güntersbrunn ost

GB ZF

Fahrpult BG Heizhaus

Ein Teilausschnitt der Graphik: Ausschnitt

Im Hintergrund arbeitet ein Computer daran, die Meldungen und Befehle der Touchscreens abzuarbeiten und dem Stellwerksprogramm zur Verfügung zu stellen. Alle logischen Verknüpfungen für die Fahrstraßen, Weichen- und Signalstellbefehle werden dann an zwei Prozessoren in der Steuereinheit unter der Anlage weitergeleitet. Dort befinden sich die elektronischen Interfaceeinheiten, die letzlich über 24 Stück 80-polige Kabel mit der Anlage verbunden sind. Einen kleinen Einblick in diese Steuereinheit bieten diese Bilder:

GB WEST

Steuereinheit im Bau

Technik

Detail der Baugruppen

GB ZF

in Funktion unter der Anlage